Agnihotra - macht dich stark und die Natur gesund!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Feuerritual aus den Veden soll der Natur große Regeneration von der aktuellen Umweltverschmutzung ermöglichen und den anwendenden Menschen in vielerlei Hinsicht stärken. Beim Homahof in Heiligenberg hat sich vor etwa 30 Jahren eine Gruppe Menschen zusammengeschlossen, um die Wirkungen für alle sichtbar zu machen.  Die Veden sind altindische Schriften, die etwa 1500 v. Chr. schriftlich niedergelegt wurden und vorher laut indischer Auffassung mehrere Tausend Jahre mündlich weitergegeben wurden.

Wir suchen Interessenten an einem Workshop!
Schreibe eine E-Mail z.B. mit folgendem Text: "Hallo, bitte sende mir weitere Informationen, wann und wo, zu welchen Kosten ein Workshop stattfindet.

Agnihotra regeneriert den Boden und bringt mehr Ertrag in der Landwirtschaft:

Die bewirtschaftete Fläche des Homahof's galt lange Zeit als völlig überbewirtschaftet. Mehrere Bauern wurden dadurch in den Ruin getrieben. Der Biohof besteht nun schon sehr lange und bringt großartige Erzeugnisse hervor. Darunter eine Rote Beete Knolle von 3,75 kg und eine Karotte mit 800 gr. Gewicht

Die "Agnihotra-Asche" wurde auf wichtige Mineralstoffe untersucht. Die Werte können mit denen von Volldüngern gut mithalten. 

Zudem erreicht die Asche einen PH-Wert von 10,3. Daher wirkt sie remineralisierend und entsäuernd auf den Boden. Aber sie erreicht auch die Werte üblicher Entsäuerungsmittel, weshalb viele Anwender die Asche sieben und einen halben Teelöffel mit einem Glas Wasser trinken.

Agnihotra kann den Körper entgiften

Auch dem berühmten Wasserforscher, Dr. Masaru Emoto, wurde Agnihotra vorgestellt. Er stellte fest, dass verunreinigtes Wasser seine hexagonale Struktur zurückerlangt und so seiner Entgiftungsfunktion wieder optimal nachkommen kann.

Agnihotra und Gesundheit:

In Versuchen wurde festgestellt, dass Agnihotra Krankheitserreger in der Vermehrung hemmt. Es wirkt bakteriostatisch und führt zu keinen Resistenzen im Gegensatz zu Antibiotika.
Der Arzt Dr. Montufar aus Ecuador schreibt: „Zuerst stelle ich an mir selbst überraschende gesundheitliche Verbesserungen fest, woraufhin ich Agnihotra an meine Patienten weiter gab. Ich konnte sehen, dass sie schnell Genesung erfuhren. Jeder geheilte brachte 10 neue Patienten, die es auch erfahren wollten.

Agnihotra steigert die durch GDV-Kameras gemessene Energie

Die Wirkung von Agnihotra wurde auch mehrmals mit einer GDV-Kamera gemessen. Dabei erhielt man Energiesteigerungen von bis zu 160%. Vielfach wird hier von einer Verbesserung der emotionalen Stimmung berichtet. Man fühlt sich erheitert und sorglos. Tatsächlich konnte man dabei einen erhöhten Ausstoß des Glückshormons Serotonin messen.

Der Gehirnwellenforscher Günter Harfelder aus Stuttgart konnte außerdem messen, dass während des Agnihotra die Gehirnwellen in den Deltabereich gelangen.

Ein Bericht über eine Frau mit Atmungsbeschwerden:

Unsere Bekannte mit Atmungsbeschwerden hatte Bedenken wegen des Rauchs, wollte aber dennoch gerne das Agnihotra miterleben. Wir machten aus, dass sie bei Beschwerden den Agnihotra-Raum sofort verlassen würde. Sie ging nicht aus dem Raum. Sie konnte plötzlich tief durchatmen. Durch das Nachlassen des Druckes begann sie stark zu weinen. Seit dem hat sie keine Atemprobleme mehr.

Auch Bienen können von der Asche wegen ihrer bakteriostatischen und fungiziden Wirkung profitieren. Sie wird auf die Wabenoberträger und das Flugbrett gestreut.

 

fünffacher Pfad

Der fünffache Pfad beinhaltet Empfehlungen, die jeden zu einem besseren Miteinander führen und eigentlich schon in jeder Religion enthalten sind. Es sind die Gemeinsamkeiten der Religionen. In manchen sind sie vielleicht auch vergessen worden.

 

Mehr Informationen und auch das Buch zu Agnihotra findest du auf

www.agnihotra-online.de

Klick auf's Bild, um direkt zum Shop zu gelangen!

 

benötigte Utensilien

Durchführung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.